Frank Körver, Wildtulpe

Galerie 164 – Die Wildtulpe in Rheinhessen

steinbockbanner_seitenkopf_hell

Die Wilde Tulpe (Tulipa sylvestris), auch Weinberg-Tulpe genannt, wurde zur Blume des Jahres 1983 gewählt. Der Ursprung der schönen und zarten Pflanze liegt in Südeuropa, Nordafrika und der Türkei.

Immer wieder wird behauptet, die Pflanze sei durch die Römer nach Mittel- und Westeuropa eingeführt worden. Dafür scheint es jedoch keine Belege zu geben. Statt dessen wurde sie wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts von Bologna als Zierpflanze nach Mitteleuropa eingeführt.

Im Laufe der Zeit verwilderte sie, weshalb man diese insgesamt seltene Art am ehesten am Rand alter Gartenkulturen oder in Weinbergen findet. Tulipa sylvestris ist die einzige in Deutschland wild vorkommende Tulpenart. Meist blüht sie hier nur an besonnten Standorten. In den Weinbergen Rheinhessens findet man die größte Ansammlung der Wilden Tulpe nördlich der Alpen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.