Frank Körver - Naturfotografie, Buchenschleimrübling, Pilz, Herbst, Wald

Unter den Hut geschaut …

steinbockbanner_seitenkopf_hell

Herbstzeit – Pilzzeit
Eigentlich hatte ich für dieses Jahr die Pilze nicht wirklich auf der Liste. Der Sommer war zu trocken, so dass eigentlich nicht damit zu rechnen war, dass die kleinen Lamellenträger in diesem Jahr zu guter Form auflaufen würden. Dennoch zeigten sich im November die ersten Pilzgestalten. Anders als in den Vorjahren, waren im Herbst 2016 die Fliegenpilze reich vertreten. Ein Grund mehr, sich diesen „Burschen“ einmal ausgiebig zu widmen.

Neben den nachfolgend gezeigten Aufnahmen sind natürlich alle weiteren Pilzaufnahmen in den neuen Galerien 154 und 155 zu bewundern. Also im Menü einfach mal unter der Rubrik „Galerien“ reinschauen. Es lohnt sich!

Kleines Helferlein
Seit einiger Zeit setze ich bei der statischen Makrofotografie (unbewegte Objekte ohne Wind) auf die Hilfe von Smartphone-Apps. Hier hat es mir besonders der DSLR-Controller angetan, den man für kleines Geld im App-Store kaufen kann. Mit Hilfe dieser App ist es möglich, die Kamerasteuerung mit Hilfe des Smartphones vorzunehmen. Neben Blende, Zeit, Farbtemperatur, Belichtungskorrekturen, Autofokus, manuellem Focus und vielem mehr kann man auch verschiedene Fotoaufgaben automatisieren. Hier gefällt mir besonders das Erstellen von Focus-Stacking-Sequenzen. Die App steuert extrem feinfühlig den Schrittmotor des Objektivautofocus. Und das in frei wählbaren Schritten und ohne Kameraerschütterung oder Fehlfokussierung. Der Vorteil des Focus-Stackings ist die Möglichkeit, eine ausgedehnte Schärfentiefe des Hauptobjektes vor weich dargestelltem Hintergrund zu zeigen. Unter normalen Fotobedingungen schließen sich diese beiden Eckpunkte gegenseitig aus. Entweder Schärfentiefe oder weicher Hintergrund. Beim Stacking bekommt man beides und vor allem in dem Maße, wie man es sich wünscht. Die nachfolgenden zwei Aufnahmen sind jeweils aus ca. 30 – 40 Einzelaufnahmen entstanden. Die Blendenöffnung lag etwa bei 3.5. Die Montage der Einzelsequenzen übernimmt dann eine Stacking-Software, wie in meinem Fall „Helicon Focus“.

Frank Körver, Naturfotografie, Pilze, Herbst

Frank Körver, Naturfotografie, Pilze, Fliegenpilz, Schnee

Bei den oben gezeigten Aufnahmen ist der Pilz jeweils in ganzer Tiefe scharf dargestellt. Dennoch weist der Hintergrund ein zart verlaufendes Bokeh auf. Die nachfolgenden Aufnahemen sind hingegen konventionell entstanden. Also mit recht weit geöffneter Blende und schönem Verlauf des Bildhintergrundes. Man sieht aber auch, dass der Pilz natürlich nicht in ganzer Tiefe scharf abgebildet ist. Wie immer ist es eine Geschmacksfrage, welche Form der Darstellung die bessere ist!

Sollten noch Fragen oder Anregungen zum Thema Focus-Stacking offen sein, würde ich mich natürlich über Rückmeldung freuen.

Frank Körver

Frank Körver, Naturfotografie, Pilze, Hutpilz, Paar

Frank Körver, Naturfotografie, Pilze, Fliegenpilz, Herbst

Frank Körver, Naturfotografie, Pilze, Buchenschleimrübling, Herbst

Frank Körver, Naturfotografie, Pilze, Fliegenpilz, Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.